Way to Shambala
Gratis bloggen bei
myblog.de

And I did it my way

Tjoa, nach'ner Zeit auch mal wieder was schreiben, habe ja lange genug nicht. Grund ist denkbar einfach - Es gibt nichts, was erwähnenswert wäre. Alles läuft so gut wie immer, das übliche halt.

Bloß gingen mir in den letzten Tagen wieder die Sorgen bezüglich der Zukunft durch den Kopf - ! Was kommt nach der Schule? Was soll man machen, was werden, was arbeiten und sowieso, wie soll das Leben aussehen? Ich hänge noch immer an meinem Japanologie-Studium aber muss langsam auch der Realität platz machen, dass Hoffen und Bangen einem am Ende auch nichts hilft wenn man für den Arbeitsmarkt uninteressant geworden ist. Und ich denke es sei nicht übertrieben zu glauben, dass dieses Studium alleine n' Freischein für HartzIV ist.

Die Notlösung scheint mir da immer reizvoller zu werden, so pervers es auch sein mag: Lehramt! Die meisten sind froh diese Anstalten nie mehr sehen zu müssen und endlich diese Kackvögel, welche durch die Gänge kriechen, hinter sich zu lassen und ich spiele mit'n Gedanken da zu [i]arbeiten[/i]. Zufällig gesehen, - Deutsch/Anglistik auf Lehramt und es ist sogar möglich Japanologie als Zusatzqualifikation zu nehmen. Würd's gerne machen, arg gerne.

Bloß'n NC von 2,1 für Anglistik, dass ist hart. Nja, gut. Mal schauen wie's bald aussieht. Auf jeden Fall n' Grund noch mehr reinzuhauen. N' NC von 2,1 - ... klingt schwer und ist's wahrscheinlich auch, doch schaffbar. Nunja, aber gut. Erstmal die Schule schaffen, wird sicherlich noch schwer genug werden.
6.9.07 16:09